Adventsfeier

Am  Mittwoch, 29.11.2016 fand unsere Adventsfeier im Evang. Gemeindehaus in Oppelsbohm statt. Mit leckeren Kuchen und Torten und einer sehr schön gestalteten Deko verwöhnten uns dieses Mal die Landfrauen aus Ödernhardt. Unter den vielen Frauen durften wir als einzigen Mann unseren Bürgermeister Herrn Friedrich begrüßen. Als Vertreterin der Kirche und "Hausherrin" des Gemeindehauses war uns Frau Pfarrerin Peter herzlich willkommen. Unser LandFrauenchor unter der Leitung von Frau Fuchs stimmte uns auf die Adventszeit ein. Mit Geschichten und Gedichten sowie einem Setch "Wo kommet den bloß die Strohsternla her" umrahmten die Mitglieder des Vorstandes der LandFrauen den Nachmittag. Herzlichen Dank an alle, die zu diesem schönen und besinnlichen Nachmittag beigetragen haben.

Bahnerlebnispfad

Am 3. November erlebten 5 Landfrauen mit ihren Männern nicht nur die Bahn, sondern auch Abenteuer. Durch den Regen am Vortag waren die zu überquerenden Brücken sehr rutschig und in der Wieslaufschlucht war ein Baumstamm der willkommene Stopp eines Ausrutschers auf dem schlammigen Untergrund. Der Wegverlauf geht immer abwechselnd rechts und links der Bahngleise entlang von Rudersberg nach Welzheim. Die Gesamtstrecke der Talbahn Schorndorf – Rudersberg  wurde erstmalig 1908 in Betrieb genommen und 3 Jahre später die Bergbahn nach Welzheim – eine der am „aufwendigsten gebaute Nebenstrecke mit Bergbahncharakter“; überquert sie doch 3 Bachläufe und schlängelt sich an 2 Schluchten entlang über 200 Höhenmeter hoch verteilt auf ca 12 km.

1988 fiel diese Nebenstrecke den Sparmaßnahmen der DB zum Opfer und ein Hangrutsch brachte das endgültige Aus für die Bergstrecke. Durch einen Förderverein und dessen Engagement ist die Strecke wieder seit 2010 als Museumsbahn mit Dampf- oder Dieselloks zu befahren. Soweit der historische Rückblick.

Um die Mittagszeit war dann Welzheim erreicht und die Einkehr beim Griechen zum Essen, Aufwärmen und Hose säubern herzlich willkommen. Am frühen Nachmittag ging es dann bequem mit dem Bus über den Ebnisee (Umleitung wegen eines Hangrutsches der Straße!) zurück nach Rudersberg, wo sich alle verabschiedeten und bedankten, teilweise mit Vorschlägen an Karin Graf für eine weitere Wanderung mit den Landfrauen Berglen.